Spatenstich für neues Ärztehaus am St. Agatha-Krankenhaus

Köln / 06.07.2017. Der Campus am St. Agatha Krankenhaus in Köln Niehl entwickelt sich stetig weiter. Neben der im Juli 2017 neu im Betrieb genommenen Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) wird in den nächsten Monaten ein weiteres Gebäude entstehen, das die bestehenden Angebote des Krankenhauses ergänzen soll.

Bildunterzeile:
Spatenstich für das Ärztehaus auf dem Campus am St. Agatha Krankenhaus: (v.l.) Technischer Leiter  Stefan Weißkirchen – Firma Josef Klein Bauunternehmen, Pfarrer Felix Gnatowski – Kirchengemeinde St. Katharina und St. Clemens, Geschäftsführerin Susanne Jost, Ärztlicher Direktor Dr. med. Ulrich Fabian, Chefärztin Abt. für Seelische Gesundheit Dr. med. Susanne Kowohl – St. Agatha Krankenhaus, Vorstandsvorsitzender Dieter Kesper – Stiftung der Cellitinnen e.V., Wilhelm Schulte – SchulteArchitekten.

Das Gebäude wird ein kombiniertes Ärzte-/Gewerbe- und Wohnhaus sein, das zwischen den Häusern der Feldgärtenstraße und dem Haupteingangsbereich des Krankenhauses stehen wird. Der Neubau soll zukünftig mit der bestehenden Krankenhauskapelle das Entrée auf das Gesamtgrundstück bilden.

Photo: Stiftung der Cellitinnen e.V.

Die neu eingerichtete Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) der Abteilung für Seelische Gesundheit wird das stationäre und tagesklinische Angebot des Krankenhauses abrunden. Hierzu wurden bestehende Räumlichkeiten im Therapiegebäude des Krankenhauses „Haus Ambrosius“ genutzt. Die ersten Patienten wurden bereits versorgt.

Baulich ergänzt wird das bestehende Angebot vor Ort nun um neue großzügige, lichtdurchflutete Räumlichkeiten, die das medizinische und therapeutische Angebot in Niehl mit weiteren Bausteinen, ergänzen wird. „Wir freuen uns sehr über die kontinuierliche Erweiterung des medizinischen Leistungsangebotes hier am „Campus-Niehl“, erklärt Susanne Jost, Geschäftsführerin des St. Agatha Krankenhauses.

In dem vierstöckigen Neubau, welches auf einem von der Kirchengemeinde gepachteten Grundstück entstehen wird, sollen neben den medizinisch/therapeutischen Räumlichkeiten auch moderne Appartements und kleine Wohneinheiten z.B. für Beschäftigte des Krankenhauses entstehen.

Mit dem Spatenstich am Donnerstag, den 06.07.2017, wurde das Bauvorhaben feierlich begonnen und freigegeben.

Quelle:
Raphaela Sachinidou
Unternehmenskommunikation
Stiftung der Cellitinnen e.V.