Archiv der Kategorie: Ökumene

Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2019 | 18 Uhr

Gastgeberinnen und Gastgeber in den Veedeln Mauenheim, Niehl und Weidenpesch erwarten Sie mit einem kleinen besinnlichen Programm, anschließender leckerer Stärkung und tragen das Adventslicht weiter. Aufbrechen! – so lautet das diesjährige Advents-Motto unseres ökumenischen lebendigen Adventskalenders. Mit den Gastgeberinnen und Gastgebern wollen auch wir in diesem Jahr aufbrechen in die Adventszeit und uns wieder für die Nachbarschaft öffnen. Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2019 | 18 Uhr weiterlesen

Friedenswochen | 09. – 25. Nov. 2019

Der Pfarrgemeinderat lädt herzlich ein zu den Friedenswochen im Pfarrverband MauNieWei vom 09. bis 25. November 2019 in der Pfarrkirche St. Katharina, Sebastianstraße 126, Köln-Niehl

Frieden, ein zerbrechliches Gut. 74 Jahre Frieden in den meisten Ländern Europas, 30 Jahre ohne Mauer zwischen West- und Ostdeutschland, erreicht durch eine friedliche Revolution. Sind wir uns dieses unschätzbaren Gutes bewusst?
Um den Frieden schätzen zu lernen, ist es unabdingbar, die Erinnerung an das Grauen des Krieges nicht verblassen zu lassen. Der Pfarrgemeinderat MauNieWei wird in Gottesdiensten und weiteren Veranstaltungen das Thema „Frieden“ auf unterschiedlichste Weise in den Blick nehmen.
Vom 09. bis zum 25. November wird in der Kirche St. Katharina die
Ausstellung „Die Atombombe und der Mensch“
zu sehen sein. Eine Ausstellung von «Nihon Hidankyo», dem Japanischen Verband der Atombombenopfer. Es handelt sich um ein Geschenk des Atombomben-Überlebenden von Nagasaki, Herrn Kazuo Soda, an die Stadt Köln.
Termine der Friedenswochen:
►Samstag, 09. November um 17 Uhr Familienmesse, um 19 Uhr ökumenisches Erinnern und Gedenken an die Reichspogromnacht.
►Montag, 18. November um 18 Uhr Friedensgebet.
►Mittwoch, 20. November um 19 Uhr Gespräch zwischen Stefanie Intveen und Ariane Dettloff, Mitglieder der Deutschen Friedensgesellschaft: Was fordert die Friedensbewegung? Was tut sie? Was kann jeder von uns tun? Darbietung von Friedensliedern durch den Singekreis Libenter-canto
►Montag, 25. November um 18 Uhr Abend zum Abschluss der Ausstellung mit Texten aus der Bibel, die das Thema Frieden beinhalten.
► Offene Kirche St. Katharina: donnerstags 15 – 17 Uhr und vor und nach den Gottesdiensten.

Gedenken an die Pogromnacht 1938 | 9.11.2019

Das Schicksal der Familie Klein, wohnhaft seit November 1938 an der Neusser Straße
Nach der Reichsprogromnacht zog Familie Klein von Bonn-Beuel nach Köln-Weidenpesch. Von hier aus wurden sie erst in Köln – Müngersdorf interniert und 1942 über das Konzentrationslager Theresienstadt nach Auschwitz deportiert. Nur Frau Klein überlebte die Schrecken der Konzentrationslager und kehrte nach Bonn-Beuel zurück. – Wir hören Auszüge aus Briefen und Postkarten, die überliefert sind.

Musik Sebastian Schmoock, Orgel und Marion Meier, Klarinette

Herzliche Einladung zum Erinnern und Gedenken an die Pogromnacht am 9. November 1938 am
Samstag, 9. November 2019 um 19 Uhr in der Kirche St. Katharina Sebastianstraße 126, 50735 Köln-Niehl
Der Eintritt ist frei.

ARMENISCHE KULTURTAGE 2019 | 27.10. – 1.12.

 

Liebe Leserinnen und Leser,
als Kulturausschuss möchten wir unsere Kultur, unsere Sprache, Religion, Kunst und Geschichte sowohl einem großen Interessentenkreis als auch den nachfolgenden Generationen der Diaspora-Armenier näherbringen.
Dieses Jahr feiern wir zwei Jubiläen – zwei 150. Jahrestage: Zum einen präsentieren wir Ihnen Werke des Priesters, Komponisten, Chormusikers, Musikwissenschaftlers und Muiskpädagogen Soghomon Gevorki Soghomonian, bekannt als Komitas Vardapet, zum anderen stellen wir Ihnen Hovhannes Tumanian vor, der als einer der größten armenischen Dichter, Schriftsteller und Übersetzer gilt. Seine überwiegend tragischen Werke beschäftigen sich oft mit dem harten Leben in dörflichen Regionen Armeniens.
Im Namen der Kolleginnen und Kollegen danke ich allen Personen und Institutionen, die uns bei der Gestaltung dieses Programms unterstützt haben und auch weiterhin unterstützen.
Wir freuen uns auf Sie!

Serope Odabasyan Vorsitzender des Diözesanbeirates der Armenis chen Kirche in Deutschland
Mit Dank an alle Spendengeber und Unterstützer

ARMENISCHE KULTURTAGE 2019 | 27.10. – 1.12. weiterlesen

Ökumenischer Neujahrs-Gottesdienst | 3.2.2018

„Suche den Frieden und jage ihm nach!“
Ökumenischer Gottesdienst zum Jahresbeginn der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Köln mit anschließendem Neujahrsempfang
Sonntag, 3. Februar 2019, 18 Uhr St. Gereon, Gereonshof 2, 50670 Köln
Predigt: Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Freiburg
Musikalische Gestaltung: Kölner Gospel Chor: „Good news – Gospel & more”

Weihnachtsgottesdienst in MauNieWei 2018

Wir laden Sie herzlich zum Mitfeiern der Gottesdienste in der Weihnachtszeit ein.

Die Adressen der Kirchen entnehmen Sie bitte unserer Übersicht unter der Gottesdienstübersicht.

Gottesdienste in der Weihnachtszeit

Mo. 9. Dezember 2019
  • 08:40 Uhr Laudes
    St. Katharina 

  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    St. Katharina 

  • 16:00 Uhr Hl. Messe
    Altenzentrum St. Katharina (AZ) 

Mi. 11. Dezember 2019
  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    Salvator 

  • 18:00 Uhr Hl. Messe
    Alt. St. Katharina 

Do. 12. Dezember 2019
  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    St. Quirinus 

  • 18:00 Uhr Hl. Messe
    St. Clemens 

Fr. 13. Dezember 2019
  • 09:00 Uhr Festmesse
    Krankenhaus St. Agatha 

  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    Hl. Kreuz 

  • 17:40 Uhr Vesper
    St. Quirinus 

  • 18:00 Uhr Hl. Messe
    St. Quirinus 

Sa. 14. Dezember 2019
  • 16:30 Uhr Beichtgelegenheit
    St. Katharina 

  • 17:00 Uhr Sonntagvorabendmesse
    St. Katharina 

  • 17:45 Uhr Rosenkranzgebet
    Salvator 

    für die Lebenden und Verstorbenen des Pfarrver-bandes

  • 18:15 Uhr Sonntagvorabendmesse
    Salvator 

So. 15. Dezember 2019
  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    Krankenhaus St. Agatha 

  • 09:30 Uhr Rosenkranzgebet
    St. Quirinus 

    für unsere Priester und um geistliche Berufungen und für die Verstorbenen der letzen Wochen

  • 10:00 Uhr Hl. Messe
    St. Quirinus 

  • 10:45 Uhr Gottesdienst | Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim
    Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim, Nibelungenstraße 62, 50739 Köln
  • 11:15 Uhr Hl. Messe
    St.Clemens, Friedrich-Karl-Straße 222, 50735 Köln 

  • 11:15 Uhr Hl. Messe
    Hl. Kreuz, Kapuzinerstr. 3, Köln Weidenpesch 

Mo. 16. Dezember 2019
  • 08:40 Uhr Laudes
    St. Katharina 

  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    St. Katharina 

  • 16:00 Uhr Hl. Messe
    Seniorenzentrum Haus Runkel (SHR) 

Mi. 18. Dezember 2019
  • 18:00 Uhr Hl. Messe
    Alt. St. Katharina 

Do. 19. Dezember 2019
  • 09:00 Uhr Hl. Messe
    St. Quirinus 

  • 18:00 Uhr Hl. Messe
    St. Clemens 

So. 22. Dezember 2019
  • 10:45 Uhr Gottesdienst | Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim
    Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim, Nibelungenstraße 62, 50739 Köln
So. 29. Dezember 2019
  • 10:45 Uhr Gottesdienst | Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim
    Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim, Nibelungenstraße 62, 50739 Köln
So. 5. Januar 2020
  • 10:45 Uhr Gottesdienst | Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim
    Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim, Nibelungenstraße 62, 50739 Köln

Evangelische Kirchen
Erlöserkirche | Weidenpesch
Philipp-Nicolai-Kirche | Mauenheim

Katholische Kirchen
Alt St. Katharina (Niehler Dömchen) | Niehl
Hl. Kreuz | Weidenpesch
Madonna im Grünen (Kapelle) | Weidenpesch
Salvator | Weidenpesch
St. Agatha Krankenhaus-Kapelle | Niehl
St. Clemens | Niehl
St. Katharina | Niehl
St. Quirinus | Mauenheim

Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2018 | 18 Uhr

Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2018 | 18 Uhr

Gastgeberinnen und Gastgeber in den Veedeln Mauenheim, Niehl und Weidenpesch erwarten Sie mit einem kleinen besinnlichen Programm, anschließender leckerer Stärkung und tragen das Adventslicht weiter.

„Mehr Herz statt Hetze“ ist in diesem Jahr unser Motto im doppelten Sinne.
Früher fasten, heute hetzen. Mehr Kaufrausch als Kerzenglanz, mehr Terminhetze als Besinnlichkeit, so erscheint es uns oft. Dabei sehnen wir uns nach Ruhe und Licht in dunkler Jahreszeit. Aber wir möchten nicht nur ein Zeichen setzen für mehr Ruhe und Licht, sondern auch für mehr Miteinander, Menschenfreundlichkeit und gegen Hetze gegenüber allen, die fremd und anders erscheinen. Das Kind in der Krippe erinnert uns jedes Jahr wieder neu daran. So lassen wir uns in diesem Jahr anregen von den Menschen in Chemnitz und an vielen anderen Orten in Deutschland, die gegen Hetze anderen Menschen gegenüber Farbe bekennen und Herz zeigen.

Freuen Sie sich mit uns auf die Adventszeit, wenn ab dem 1.Dezember um 18 Uhr täglich die Spannung steigt, bevor sich wieder ein neues Adventsfenster öffnet und ein kleines Fest im Alltag beginnt. Nutzen Sie die Zeit, um bei einem Abendspaziergang mit Ihrer Familie ein wenig Vorweihnachtsstimmung zu genießen, auch im Winter Nachbarn zu treffen, nachdenkliche oder heitere Texte zu hören, miteinander zu plaudern und zu singen.

Die Nummern entsprechen dem Tagesdatum | Beginn jeweils 18 Uhr

01.12. (Sa.) Kath. Bücherei St. Katharina, Sebastianstraße 126
02.12. (So.) Ev. Pfarrhaus Mauenheim, Nibelungenstraße 64
03.12. (Mo.) Sozialdienst Katholischer Frauen, Schlesischer Platz 2
04.12. (Di.) GGS Nibelungenstraße, Nibelungenstraße 50a
05.12. (Mi.) Ev. Kirchengemeinde Niehl, Schlenderhanerstraße 30-34
06.12. (Do.) GGS Nesselrodestraße, Nesselrodestraße 15
07.12. (Fr.) Grüner Hof 21
08.12. (Sa.) Pallenbergstraße 22
09.12. (So.) Floriansgasse 2
10.12. (Mo.)Drosselweg 33
11.12. (Di.) Konfirmandengruppe Mauenheim-Weidenpesch, Nibelungenstraße 62
12.12. (Mi.) Florianschule, Neusser Str. 605
13.12. (Do.) Seniorenzentrum Phönix Weidenpesch,  Neusser Str. 669-673
14.12. (Fr.) KiTa Hl. Kreuz, Kapuzinerstraße 5
15.12. (Sa.) Bergstraße 103
16.12. (So.) Neue Kempener Str. 307
17.12. (Mo.) KiTa St. Christophorus,* Allensteiner Straße 5a
18.12. (Di.) Neusser Str. 694
19.12. (Mi.) Ginsterpfad 3
20.12. (Do.) KiTa St. Quirinus & Salvator,* Bergstraße 89
21.12. (Fr.) Jesuitengasse 29
22.12. (Sa.) Etzelstraße 112
23.12. (So.) Guntherstraße 185
24.12. (Mo.) Hl. Abend, In den evangelischen und katholischen Kirchen in MauNieWei

Gedenken an die Pogromnacht | 9. Nov 2018

Zeit vergeht – Verantwortung nicht
vor 80 Jahren – 9. November 1938
Biographisch – musikalische Gedenkveranstaltung.
Im Fokus: Die Biographie von Henry Gruen
Mitwirkende:
Vivian Guerra, Gesang
Rafi Rothenberg, Gescher LaMassoret
Freunde des Verstorbenen
Moderation: Uwe Rescheleit
Wann und Wo: 9. November um 19.00 Uhr, Petrikirche, Schlenderhaner Straße 30, Niehl
Verantwortl.: Evang. Kirchengemeinde Köln-Niehl, Schlenderhaner Str. 30-34, Evang. Kirchengemeinde Köln-Riehl, Brehmstr. 6

Beim nächen Ton ist: FRIEDEN | 21.09.2018 – 18 Uhr

EUROPAWEITES GLOCKENLÄUTEN AM 21. SEPTEMBER 2018

„Seit spätestens dem 6. Jahrhundert sind Glocken in Europa als Signal für den Gottesdienst nicht mehr wegzudenken. Wandermönche aus Irland – unter ihnen der heilige Bonifatius – führten sie als klingende Einladung zum Gebet mit sich. Und seit dem 8. Jahrhundert sind sie als Inventar der Kirchtürme nicht mehr wegzudenken.

In Zeiten von Kriegen wurden sie immer wieder eingeschmolzen und zu Waffen verarbeitet. Umso mehr sind Glocken, wenn sie klingen, ein Signal des Friedens: „Dann werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen umschmieden und ihre Lanzen zu Winzermessern.“ (Jes 2,4) und Kanonen werden wieder Glocken.

Im Europäischen Kulturerbejahr – Sharing Heritage – 2018 rufen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland, das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz und das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken gemeinsam Glockenbesitzer auf, sich am europaweiten Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September 2018 (18:00 bis 18:15 Uhr) zu beteiligen.“

In MauNieWei beteiligen sich alle Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden an dieser Aktion:

17:45 Uhr Friedensandacht | Evangelische Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim
18:00 Uhr Gottesdienst | Katholische Kirche St. Quirinus Mauenheim

18:00 Uhr – 18:15 Glockenläuten in allen Kirchen in
Mauenheim: Philipp-Nicolai-Kirche, St. Quirnus
Niehl: Petrikirche, St. Clemens, St. Katharina
Weidenpesch: Hl. Kreuz

Kampagnenphoto: Jutta Korte